Professionelle Onlineshop-Software: Das muss sie können

26. November 2012

Einkaufen im Internet ist bequem und bei den Kunden äußerst beliebt. Doch nicht nur das außergewöhnliche und gut präsentierte Angebot im Onlineshop, sondern auch die Bedienung und Funktionalität des Shops muss sich von der immer stärker werdenden Konkurrenz abheben. Die Anforderungen der Internetkunden an die Shop-Software steigen somit. Neben Navigation und erhöhtem Komfort haben sich für die Shop-Betreiber im eCommerce weitere Features herauskristallisiert – zum Beispiel das Behavioral Targeting.

Ein unwiderstehliches Angebot

Dem Kunden anbieten, was ihn gerade interessiert und zwar nicht nach der Bestellung, sondern direkt und in Echtzeit erkennen, was der Kunde möchte, was er sucht und ihm dynamisch die besten Angebote präsentieren, so lautet das Ziel. Dynamische Features in der Shop-Software zu integrieren ist neu, allerdings unschlagbar effektiv. Verkaufszahlen zeigen, dass Kunden, die individuell bedient werden, im Internet auch für gesteigerte Umsätze der Onlineshops sorgen. Neben der Integration verschiedener Zahlungsverfahren, einer hohen Usability und kurzen Ladezeiten, ist es ganz besonders die Navigation im Shop, welche für die Online-Kunden oft Anlass zur Kritik bietet. Mit einer dynamischen Shop-Software können die Webseiten des Shops für den Verbraucher flexibel erstellt werden. Dies ermöglicht, dem Kunden ganz gezielt anzubieten, was ihn gerade interessiert und mit wenigen Klicks hat er die für ihn besonders interessanten Angebote auf dem Bildschirm.

Bequemer Einkauf – nur im bequemen Online-Shop

Im Online-Shop werden, auch ganz ohne vorausgegangene Bestellung oder Kundenbefragung, basierend auf einem Regelsystem, die Kundenwünsche effektiv erkannt. Eine Shop-Software, die Seiten dynamisch zur Laufzeit generiert, kann das Benutzerverhalten auswerten und reagieren. Die moderne Shop–Navigation ist somit vollständig datengetrieben und reagiert auf die Anforderungen, Suchstrategien und Präferenzen des potenziellen Kunden, der sich über die Webseite bewegt. Neben einer erhöhten Usability sind für den Anwender auch die Ladezeiten und eine einfache und klare Navigation wichtig. Und auch hier wird erfolgreich personalisiert. Das Geheimnis – keine statischen Seiten im Shop anbieten, sondern mit Dynamik auf den Kunden und seine Wünsche reagieren. Mit einer dynamischen Shop-Software wird der Kunde bedient, ganz individuell und ganz auf seine Bedürfnisse ausgerichtet. Wie so eine Software genau aussieht, dazu finden Sie weitere Informationen z. B. auf www.novomind-ishop.com.

Die Onlineshop-Software der Zukunft

Der Trend geht zu einer personalisierten Gestaltung von Webseiten. Was eine statische Webseitengestaltung nicht leisten kann, schaffen die neuen Onlineshops mit ihren dynamischen Features. Angenehmer für den Kunden zum einen, aber auch umsatzgetrieben, überzeugen die dynamische Webseitengestaltung auch die Shop-Betreiber.

Fotodatei: knipsit – FotoliaSimilar Posts: